Der letzte Tag

Anfang diesen Aprils fand das zweite FFH-Mediencamp in Kooperation mit der LPR Hessen und MuK Hessen und natürlich Hitradio FFH statt. In der Jugendherberge in Biedenkopf fanden sich 51 Mitglieder, Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren zusammen mit sieben Teamern, um ihre Medienkenntnisse zu vertiefen. Dies geschah mithilfe eines Projekts. Es wurde eine Band gegründet, welche vermarktet werden sollte. Es wurde in vier Gruppen unterschieden: Song, Foto, Video und Social Media/Marketing.

Die Fotogruppe sollte das Camp dokumentieren und Promotion-Bilder für die Band erstellen. Unter anderem wurden Logos, Album-Cover oder Merch-Artikel erstellt. Sie bekamen Hilfe, wie man Fotos bearbeitet und mit der Kamera umgeht. Desweiteren entstanden zwei Foto-Comics, in der die Band eine Rolle spielte. Die Merch-Artikel wurden mithilfe von Photshop und verschiedenen eigenen Designs entworfen.

 

Die Song-Gruppe musste eine Band gründen und einen Song aufnehmen. Die Gruppe wurde in Songwriter und Musiker aufgeteilt. Bereits am ersten Tag wurde der Text fertiggestellt. Am zweiten Tag wurde der Text aufgeteilt und aufgenommen, so dass die Single "Behind the Mask" der Girlgroup "Seven Circles" als Studioaufnahme bereitgestellt werden konnte. Auch die Instrumentalisten setzten sich mit dem Produzent zusammen und feilten an der Melodie. Es wurde bis spät in die Nacht gearbeitet. Von der Inspiration gepackt, entstanden auch einige weitere Songs außerhalb des Projekts, wovon einer auch aufgenommen wurde. Besonders die Atmosphäre während der nächtlichen Aufnahmen war auffallend vertraut.

 

Die Video-Gruppe hatte die Aufgabe Videos über die Band zu drehen. Zunächst bekamen sie eine Einführung, wie man ein gutes Video dreht. Danach unterteilten sie sich in zwei Gruppen. Sie drehten eine Doku und ein Musikvideo. Zunächst mussten beide Gruppen Drehorte finden und die Aufnahmen  planen. Die Dokumentationsgruppe musste mehr auf Text und Audio achten, während es beim Musikvideo eher auf gute Kameraführung ankam. Beide Gruppen mussten eng mit der Band zusammenarbeiten, um die Aufnahmen an den Song anzupassen. Desweiteren wurde ein Live-Auftritt gefilmt. Allerdings mussten die Verantwortlich mit einigen Komplikationen klar kommen. Trotz des schlechten Wetters und einiger technischer Probleme kam eine gute Aufzeichnung zu stande.

 

Die Social Media-Gruppe hatte die Aufgabe, die Band mit ihrer Single zu bewerben. Sie erstellten eine eigene Webseite und nutzten sämtliche Social-Media Kanäle. Außerdem bekamen sie eine Einführung in Marketing Management, um besser arbeiten zu können. Sie kommunizierten eng mit den anderen Gruppen,  damit sie immer neues Material für die einzelnen Seiten zur Verfügung gestellt bekamen. Sie bekamen professionelle Unterstützung von Radio FFH. Es besuchte sie der Online-Redakteur Georg Schmidt und Moderatorin Steffi Burmeister. Beide konnten der Social Media Gruppe viele Tipps für die Umsetzung der Marketing-Kampagne geben.

Am letzten und damit fünften Tag des Camps stellen die einzelnen Gruppen ihre Ergebnisse der Presse und den Eltern vor und schließen so das erfolgreiche Camp ab.

 

Am Nachmittag kommen die Pressevertreter um Videoaufnahmen zu machen, Interviews zu führen und Artikel zu schreiben. Die Begeisterung auf beiden Seiten ist groß.

Direkt danach kommen die Familienmitglieder der Teilnehmenden. Der Essenssaal der Jugendherberge Biedenkopf ist voll. Nachdem alle einen Platz gefunden haben, kann die Präsentation beginnen. Jan Ruland vom "Institut für Medienpädagogik und Kommunikation" begrüßt die Gäste. Darauf folgen die Kooperationspartner von der "Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien" (Direktor Joachim Becker) und "Hit Radio FFH" (stellvertrendeder Programmchef Marc Beeh). Die 4 Workshops präsentieren danach stolz ihre Ergebnisse.

Danach ist leider Abschied angesagt, was manchen sehr schwer fällt. Es ist wieder ein gelungener Tag im Mediencamp und ein wunderschöner Abschluss für alle.

 

 

Die Mediencamper 2018

 

Tag 4 im Mediencamp

Beim Frühstück sieht man in viele  müde Gesichter,  einige liegen  auch noch in ihren  Betten. Allein die Sonne ist schon wach und strahlt in die verschlafenen Augen. Man merkt den Teilnehmern die Müdigkeit auch in der Arbeitsphase an. Doch je älter der Tag schon ist, desto mehr steigt die Motivation. Es wird sich an die  Arbeit gemacht. 

Die  Social  Media  Seiten  wurden  weiterhin  gefüllt  und der Song wurde auf die Webseite geladen. Es wurden weitere Songs  geschrieben.  Außerdem wurde an der Abschluss Präsentation  für Samstag gearbeitet, welche der  Öffentlichkeit  präsentiert  wird. Neben den Eltern besuchen  auch Fernsehsender wie  Sat1 und RTL die Jugendherberge,  wie auch andere Pressevertreter. 

Wir freuen uns ebenfalls  auf Ihr Kommen !      

 

  

 

Tag 3 im FFH-Mediencamp - Videodreh, Songproduktion, Social Media Communication und Talk mit FFH-Moderatorin

 

 Zwischen dem müden Gähnen und verschlafenen Gesichtern, finden sich in der Früh auch schon einige fleißige Arbeitende. Der Regen von gestern hat einige Spuren hinterlassen. Die Video Gruppe hofft,  dass das bisher gute Wetter am heutigen Tag anhält. Ihre Aufgabe ist es einen Live-Auftritt der Band zu filmen. Einige Statisten erklärten sich bereit, als Fans mitzuspielen, um das Ganze authenthischer wirken  zu lassen.  Der Dreh  musste allerdings  verschoben worden, zwecks Locationsuche.  Dann konnte aber doch noch gefilmt werdern, trotz einiger  technischer Probleme  klappte es gut und der Teil der Doku landete im Kasten.

Zwischendurch besuchte FFH-Moderatorin Steffi  Burmeister die Jugendherberge. Sie stellte sich tapfer den Fragen der Jugendlichen  und erzählte  ein  bisschen  über ihren Beruf. Im Anschluss wurden eifrig Fotos und Selfies gemacht.

Die  Social  Media  Kanäle  wurden  mit  Bild- und Videomaterial  versorgt.

Wir freuen uns  auf  die nächsten spannenden  Tage.

 

Erster Live-Auftritt der Band 7Sevencircles

Bandprobe von 7Sevencircles

Regen und viel Gelächter am zweiten Tag des Camps

 

Heute stand das Fotoshooting der Band an, durchgeführt von der Foto-Gruppe. Sie schafften es noch rechtzeitig ins Trockene, bevor eine Regenfront übers beschauliche Biedenkopf zog. Danach wurde die Dokumentation gedreht, hiefür verantwortlich war die Video-Gruppe, welche die Aufnahmen plante und durchführte. Hierbei mussten sich die Band-Mitglieder sehr konzentrieren, um nicht zu lachen. Allerdings geschah dies doch etwas häufiger. Die Arbeiter hinter der Kamera bewiesen ihre Geduld und der Film wird nun bald im Kasten sein. Der Regen dauert immer noch an und hinterließ jetzt schon einige Spuren. Ein unachtsamer Teilnehmer ließ das Fenster offen und es regnete in ein Zimmer hinein. Ein Bettbezug musste augetauscht werden. Vom Wetter ließen sich die Jugendlichen den Tag nicht vermiesen und arbeiteten an ihren Projekten.

Ein weiterer Programmpunkt ist der Besuch eines FFH Online-Redakteurs. Wir freuen uns schon auf sein Erscheinen.

 

 

Fotoshooting mit 7SevenCircles

FFH-Mediencamp 2018, Tag 2

"Passt auf mit dem Licht!", "Wir brauchen mehr Bewegung", "Wir hält den Spiegel für die Ausleuchtung der Gesichter?" ... so lauten die Ansagen der Fotogruppe beim ersten Fotoshooting mit der Band "7Sevencircles" für die Veröffentlichung des neuen Songs "Behind the Mask". Mehr Infos zur Band gibt es hier:

Gründung der Band "7SevenCircles"

FFH-Mediencamp 2018, Tag 1

Die Song-Gruppe gründete die Band "Seven Circles". Dabei gedacht hat man sich, dass  die Sieben für die sieben Mitglieder steht und der Kreis für den Zusammenhalt der Band. Die Band arbeitete eifrig an ihrem Song "Behind the Mask". Das Lied handelt von einem Mädchen, welches mit einem Jungen chattet und sich verliebt, am Ende erfährt sie aber, dass es ein Fake-Profil ist. Wie bereits im Tagesbericht erwähnt, wird an der instrumentalen Begleitung gefeilt. Sie bekommen kompetente Unterstützung von Nicolai Ries.

Man darf gespannt sein, wie sich die Band mit ihrem Song weiterentwickelt.

FFH Mediencamp 2018 lift off

FFH-Mediencamp 2018, Tag 1

Heute begann das FFH-Mediencamp 2018. Jugendliche aus ganz Hessen reisten nach Biedenkopf, um gemeinsam ihren Umgang mit Medien zu verbessern. Die Begrüßung erfolgte durch Jan Ruland und sein Team, welches das Mediencamp organisiert und durchführt. Ziel des fünftägigen Camps ist die Produktion, Dokumentation und Vermarktung eines eigenen Songs.

Dies geschieht in verschiedenen Gruppen, in welche sich die Teilnehmer selbst einteilen konnten: Musik, Video, Fotos und Social Media und Marketing.

Der Text des Songs wurde durch die Musik-Gruppe bereits fertiggestellt, an den instrumentalen Feinheiten wird noch gearbeitet. Die Fotogruppe bekam einen Einblick in die Nutzung von Photoshop und arbeitete am Logo der Band. Die Video Gruppe plante eine Doku über die Band und machte sich auf Locationsuche für das Musikvideo.

 

Wir, die Social Media/Marketing Gruppe, erlernten einige wichtige Marketingstrategien und sammelten Ideen zur Vermarktung der Band. Desweiteren interviewten wir die einzelnen Gruppen, um Sie über den Verlauf des Tages zu informieren.

Wir freuen uns auf weitere spannende und erfolgreiche Tage im Camp.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Medienpädagogik u. Kommunikation Landesfilmdienst Hessen e.V